Winterreifenpflicht in Österreich

In Österreich sind seit 2008 für Fahrzeuge bis 3500kg von 1.November bis 15 April Winterreifen vorgeschrieben.

Als Winterreifen gelten in Österreich Reifen mit der Bezeichnung M&S (MS, M.S., M/S, M+S oder M-S) wenn diese über die gesamte Lauffläche noch mehr als 4mm Profiltiefe haben. Sommerreifen mit Schneeketten an den Antriebsrädern dürfen nur verwendet werden wenn sich eine durchgehende (oder nicht wesentlich unterbrochene) Schneedecke auf der Fahrbahn befindet.

Die Winterreifenpflicht hängt allerdings von den tatsächlichen Fahrbahnverhältnissen ab. Sie gilt nur für Inbetriebnahme von Fahrzeugen – geparkte Fahrzeuge sind von der Regelung ausgenommen. Die Strafen betragen von mindestens 35Euro, bei Gefährdung bis zu 5000Euro!

 

Mehr Informationen dazu und zur Regelung in anderen Ländern finden sie hier ->

Das Label für Reifen

Zitat: ÖAMTC

Ab 1.11.2012 müssen alle in der EU verkauften Pkw-Reifen mittels Aufkleber oder Informationsblatt gekennzeichnet sein. Dieses so genannte „Label“ gibt Auskunft über Rollwiderstand, Nassbremsverhalten und Abrollgeräusch und erinnert an die Energieeffizienz-Kennzeichnung von Haushaltsgeräten.

Umfassend informiert?

So begrüßenswert eine objektive Information von Konsumenten auch ist, das Reifenlabel könnte viele Käufer in die Irre führen.  Weiterlesen auf ÖAMTC.at ….